Einlassventil für den Pumpschlauch
Verbindungsschlauch Frontstrut zu Mittelstrut
Wing „mit Schlaufen“ VS. Wing „mit Stange“
Wing „mit Stange“ DNA: • Die Griffposition kann frei gewählt werden • es gibt keinen Fixpunkt zum Greifen, evt. muss nachgegriffen werden bei Manövern, oder man greift falsch und der Druckpunkt ist woanders, der Wing kippt weg bevor man reagieren kann ( gerade mit Handschuhen und kalten Bedingungen, oder bei schnellen Manövern. • Windsurfer fühlen sich oft wohler, da sie den Boom gewohnt sind • langwieriger Aufbau • mehrere Teile, • oft separater längerer Boom, passt nicht zum kompakten Packmass der Wings • Sturz bei Manövern auf den Boom kann schmerzhaft sein • Sturz bei Manövern kann schneller das Board beschädigen / Beulen geben
Wing mit Griffschlaufen DNA: • Fixe Griffposition • man greift dadurch automatisch immer an der richtigen Position • weiches Griffmaterial • leicht flexibel, passt sich leicht dem Griffwinkel an • kaum Verletzungsgefahr • Schonend zum Board beim Sturz • im Notfall sehr gut schwimmfähig, viel Auftrieb durch Mittelstrut und Fronttube ( ist je nach Konzept bei Wings mit boom nicht oder nur tw. gegeben, je nach Konstruktion) • auch bei sehr wenig Wind schnelle Anströmung und Auftrieb entwickelnd Griffschlaufen eher kleiner - eher grösser/ länger Grössere Schlaufen, gemeint hier das Innenmass zwischen den Befestigungspunkten. Kleinere Schlaufen bringen mehr Kontrolle und ein direktere Rückmeldung des Wings, Lenkbewegungen werden direkter umgesetzt. lange Schlaufen sind eher flexibel, daher kann ein Wing eher schwammig/ indirekt wirken, dafür kann die Griffposition den persönl. Vorlieben eher angepasst werden, Kann durch grosse Hände teils kompensiert werden.
Wing „one Pump System“
One pump System: DNA: • Erfunden von Fa. slingshot • über einen ( bei manchen Herstellern 2 ) flexiblen Verbindungsschläuchen werden Fronttube und Mittelstrut während des Aufpumpens über ein Ventil befüllt.
Das one Pump System ist kein „Muss“ und auch keine Abwertung des Wings ( wie gern geschehen bei Surf und Kiteszeitschriften die plötzlich meinen Wings „ testen“ oder „vorstellen“ zu müssen ) . Wenn der Wing in der Mittelstrut ein 2. Auslassventil hat ist ein one Pump system sinnvoll. Die Luft auch aus der Mittelstrut muss ja sonst auch wieder durch den kleinen Luftschlauch heraus. Kann dauern ohne Zusatzventil, daher Tip: Nach der Wingsession zuerst Luft ablassen, dann kann man in Ruhe sich umziehen , den anderen Kram einpacken und dann ist auch die Restluft grösstenteils beim Wing entwichen. Wir finden bei der Verwendung des One pump Systems ein Auslassventil auf der Mittelstrut sinnvoll und sollte auf keinen Fall fehlen. Ist bei uns immer in den Wingbeschreibungen ggf. besonders erwähnt. Wings ohne one Pump System haben 2 Ventile; • 1x in der Fronttube • 1x in der Mittelstrut Somit können beide Kammern separat befüllt und auch schnell entleert werden. Das Entleeren der beiden Struts geht schneller als beim one pump System über ein Ventil, auch wenn der Schlauch kurz beim Befüllen umgesteckt werden muss.
Mittelstrut
Fronttube
Wing mit Fenster / ohne Fenster
DNA: • bessere Übersicht mit Fenster ( Sicherheit) • angenehmeres Fahrgefühl durch „ Durchblick“ • Wing ist mit Fenster etwas schwerer • grösseres Packmass mit Fenstern • Fenster dürfen nicht geknickt werden • erhöhte Beschädigungsgefahr bei kalten Temperaturen, Fenstermaterial ist bei Kälte empfindlich vor mechan. Belastung / Knicke. Gilt für alle Hersteller momentan die Fenster in Ihren Wings verbauen.
Innenmass
Winginfos / Systemvergleiche
top
Tel. 0431- 61722 . Bestellungen & Reservierungen:  bitte per mail  ( oder telefonisch ) Bestell / Versandinfos Bestell / Versandinfos www.supverleihkiel.de service@surfdepotkiel.de @ Klick to mail www.surfdepotkiel.de www.surfdepotkiel.de 13h bis 19h   9h bis 14h 13h bis 19h  Zu: Feiertags, 24.12. & 31.12.  Mo, Die  Mi            Do, Fr  O P E N Tel. 0431- 61722 service@surfdepotkiel.de @ Klick to mail www.supverleihkiel.de www.supverleihkiel.de Surf Depot Kiel Volbehrstr. 43 24119 Kiel- Kronshagen    Seit 1999 www.surfdepotkiel.de www.surfdepotkiel.de 13h bis 19h   9h bis 14h 13h bis 19h  Zu: Feiertags, 24.12. & 31.12.  Mo, Die  Mi            Do, Fr  O P E N
Shop offizieller  Händler
Winginfos Systemvergleiche
Wing „mit Schlaufen“ VS. Wing „mit Stange“
Wing „mit Stange“ DNA: • Die Griffposition kann frei gewählt werden • es gibt keinen Fixpunkt zum Greifen, evt. muss nachgegriffen werden bei Manövern, oder man greift falsch und der Druckpunkt ist woanders, der Wing kippt weg bevor man reagieren kann ( gerade mit Handschuhen und kalten Bedingungen, oder bei schnellen Manövern. • Windsurfer fühlen sich oft wohler, da sie den Boom gewohnt sind • langwieriger Aufbau • mehrere Teile • oft separater längerer Boom, passt nicht zum kompakten Packmass der Wings • Sturz bei Manövern auf den Boom kann schmerzhaft sein • Sturz bei Manövern kann schneller das Board beschädigen / Beulen geben
Wing mit Griffschlaufen DNA: • Fixe Griffposition • man greift dadurch automatisch immer an der richtigen Position • weiches Griffmaterial • leicht flexibel, passt sich leicht dem Griffwinkel an • kaum Verletzungsgefahr • Schonend zum Board beim Sturz • im Notfall sehr gut schwimmfähig, viel Auftrieb durch Mittelstrut und Fronttube ( ist je nach Konzept bei Wings mit boom nicht oder nur tw. gegeben, je nach Konstruktion) • auch bei sehr wenig Wind schnelle Anströmung und Auftrieb entwickelnd Griffschlaufen eher kleiner - eher grösser/ länger Grössere Schlaufen, gemeint hier das Innenmass zwischen den Befestigungspunkten. Kleinere Schlaufen bringen mehr Kontrolle und ein direktere Rückmeldung des Wings, Lenkbewegungen werden direkter umgesetzt. lange Schlaufen sind eher flexibel, daher kann ein Wing eher schwammig / indirekt wirken, dafür kann die Griffposition den persönl. Vorlieben eher angepasst werden; kann durch grosse Hände teils kompensiert werden.
Wing „one Pump System“
Einlassventil für den Pumpschlauch
Verbindungsschlauch Frontstrut zu Mittelstrut
One pump System: DNA: • Erfunden von Fa. slingshot • über einen ( bei manchen Herstellern 2 ) flexiblen Verbindungsschläuchen werden Fronttube und Mittelstrut während des Aufpumpens über ein Ventil befüllt.
Das one Pump System ist kein „Muss“ und auch keine Abwertung des Wings ( wie gern geschehen bei Surf und Kiteszeitschriften die plötzlich meinen Wings „ testen“ oder „vorstellen“ zu müssen ) . Wenn der Wing in der Mittelstrut ein 2. Auslassventil hat ist ein one Pump system sinnvoll. Die Luft auch aus der Mittelstrut muss ja sonst auch wieder durch den kleinen Luftschlauch heraus. Kann dauern ohne Zusatzventil, daher Tip: Nach der Wingsession zuerst Luft ablassen, dann kann man in Ruhe sich umziehen , den anderen Kram einpacken und dann ist auch die Restluft grösstenteils beim Wing entwichen. Wir finden bei der Verwendung des One pump Systems ein Auslassventil auf der Mittelstrut sinnvoll und sollte auf keinen Fall fehlen. Ist bei uns immer in den Wingbeschreibungen ggf. besonders erwähnt. Wings ohne one Pump System haben 2 Ventile; • 1x in der Fronttube • 1x in der Mittelstrut Somit können beide Kammern separat befüllt und auch schnell entleert werden. Das Entleeren der beiden Struts geht schneller als beim one pump System über ein Ventil, auch wenn der Schlauch kurz beim Befüllen umgesteckt werden muss.
Mittelstrut
Fronttube
Wing mit Fenster / ohne Fenster
Innenmass
DNA: • bessere Übersicht mit Fenster ( Sicherheit) • angenehmeres Fahrgefühl durch „ Durchblick“ • Wing ist mit Fenster etwas schwerer • grösseres Packmass mit Fenstern • Fenster dürfen nicht geknickt werden • erhöhte Beschädigungsgefahr bei kalten Temperaturen, Fenstermaterial ist bei Kälte empfindlich vor mechan. Belastung / Knicke. Gilt für alle Hersteller momentan die Fenster in Ihren Wings verbauen.
top
Surf Depot Kiel Volbehrstr. 43 24119 Kiel- Kronshagen  Seit 1999 www.supverleihkiel.de www.supverleihkiel.de www.surfdepotkiel.de www.surfdepotkiel.de Startseite  Surf Depot Kiel Startseite  Surf Depot Kiel Startseite  SUP Verleih Kiel Startseite  SUP Verleih Kiel Allgemeine Bestellinfos:  hier Für Bestellungen per mail                 bitte hier klicken nach oben
Winginfos
13h bis 19h   9h bis 14h 13h bis 19h  Zu: Feiertags, 24.12. & 31.12.  Mo, Die  Mi            Do, Fr  O P E N
Tel.  0431- 61722